Der Caldonazzosee

Nach dem Gardasee ist der Caldonazzosee im Valsugana-Tal der zweitgrößte See des Trentino. Er liegt auf einer Höhe von etwa 500 Metern und ist an der tiefsten Stelle 47 Meter tief. Der See zeichnet sich durch eine hervorragende Wasserqualität aus. Über unterirdische Grotten ist der Caldonazzosee mit dem zwei Kilometer entfernten Lago di Levico (sehr empfehlenswertes Hotel ist das Hotel Du Lac mit seinem Wellnessbereich und direkt am Levico See gelegen) verbunden. Seit 1953 können die Kinder aus allen europäischen SOS-Kinderdörfern einen Urlaub in einer Zeltstadt am westlichen Ufer des Sees verbringen, etwa 1.400 Kinder und Jugendliche nutzen dieses Angebot.

Baden ist am westlichen und südlichen Ufer des Sees möglich. Hier liegen auch die Hauptorte Caldonazzo und Calceranica al Lago. Im Norden des Sees liegt die Ortschaft San Cristoforo al Lago.

Das Tal

Ganz in der Nähe des Caldonazzosees verlief die Grenze zwischen Österreich-Ungarn und dem Königreich Italien. Die mächtigen Festungsanlagen, die von beiden Seiten im Vorfeld des Ersten Weltkriegs errichtet wurden, sind noch heute zu sehen.

Das gesamte Tal ist geprägt von Obstanbau und dem Fremdenverkehr. Aktivurlauber, die ihren Urlaub am Caldonazzosee verbringen, können hier Bergsteigen, Wandern und Mountainbiken. Nur zwei Kilometer vom Caldonazzosee entfernt ist der Kurort Lago di Levicio mit seinem Thermalbad.

Sehenswert

Caldonazzo mit den alten Häusern lädt die Besucher zu einem kurzweiligen Bummel ein. Sehenswert ist vor allem die Barbarakirche, die ursprünglich im 13. Jahrhundert errichtet wurde. Sie wurde mehrfach umgebaut, letztmals 1836. Im Innern befindet sich ein Gemälde, das Papst Sixtus mit den Heiligen Franziskus, Sebastian und Borromäus zeigt und an die Pest erinnert.

Im Herzen des historischen San Cristoforo al Lago steht die Kirche zum heiligen Christophorus aus dem 12. Jahrhundert. Aus den Anfangszeiten sind der Kirchturm und ein gotisches Portal erhalten. Die Kirche steht an der Stelle, wo sich in der Antike ein Diana- und Neptuntempels befunden haben soll.

Campingplätze

Für Campingurlauber stehen rund um den Caldonazzosee drei Campingplätze offen:

Camping Punta Lago ist in Calceranica al Lago. Nähere Infos gibt es auf der Webseite www.campinguntalago.com.

Ebenfalls in Calceranica al Lago befindet sich Camping Al Pescatore. Infos dazu gibt es unter www.campingpescatore.it.

Etwas vom Caldonazzosee entfernt ist das Family Camping Village Lago di Levicio. Infos zur Anlage gibt es unter www.lagolevico.com.






[ © Das Copyright liegt bei www.alpen-seen-urlaub.de | Alpen, Seen und Urlaub - Urlaub in den Alpen und erholsame Ferien an Alpenseen]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.alpen-seen-urlaub.de